PortraitAktuellFormulareStundenpläneKontakteLinks
Aus dem UnterrichtInformatikArchiv         
Ballenberg 2015
Die Expo 2015 in Mailand
Landschulwoche 2014
Feuerwehr Biel 7s 2012
Berufsplakate 8ra 2012
Kinderkarawane 7s 2011
Exkursion 9r 2010 Zoo Zürich
Bergwaldprojekt 8s 2009
Abschlussprojekt 9r 2007
Abschlussprojekt 9s 2007
Skilager 9s 2006
Landschulwoche 8s
Abenteuer & Erlebnispark (Schulreise 7ra/rb)
Drogen und Suchtmittel
Klasse 9ra
Basar 2004
Feuerwehr Biel 7s 2012
Die Klasse 7s besuchte am 3. Juli die Berufsfeuerwehr in Biel. Die zweisprachige Führung bot einen tollen Einblick in den Berufsalltag.

...zur Bildgalerie


In der Berufsfeuerwehr Biel arbeiten 29 Mitarbeiter (davon drei Frauen) in drei Schichten, die sich im 24-Stunden-Rhythmus ablösen. Schichtwechsel ist jeweils um 7 Uhr morgens. Wenn sie im Dienst sind, dürfen sie nicht nach Hause, dafür haben sie im Untergeschoss Zimmer, einen Aufenthaltsraum, einen Fitnessraum und eine Küche.
Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehören: Brandbekämpfung, Höhenrettung, Chemie- und Ölwehr, Tierrettung, Menschenrettung (im Eis), Strassenrettung, Hilfe bei Wasserschäden und Strahlenschutz.
Wenn kein Alarm geht, dann arbeiten alle im Gebäude in ihrem "Ämtli", z.B. Putzdienst, Administration, Ausbildung, Material kontrollieren und flicken. Nach 22 Uhr können sie bis 6.30 Uhr schlafen, es sei denn, der Alarm gehe los. Dann müssen sie innerhalb von zwei Minuten bereit zum Einsatz sein.
Das Zusammenleben ist wie bei einer Familie, sie müssen sich auf ihre Kollegen verlassen können.
Der markante Turm wird zu zwei Zwecken benützt: Im Innern werden die nassen Schläuche aufgehängt und getrocknet, und die Feuerwehrleute trainieren mit ihrer ganzen Ausrüstung (bis 20 Kilogramm), indem sie die 30 Meter hohe Treppe hoch- und heruntersteigen.
Wir durften zum Schluss den Hubretter testen, während dem der Alarm losging und zwei Feuerwehrfahrzeuge ausrücken mussten.
Danke Frau Corinne Domon und Ändu Fischer für den Einblick in die Berufsfeuerwehr.

www.biennafire.ch