PortraitAktuellFormulareStundenpläneKontakteLinks
Aus dem UnterrichtInformatikArchiv         
Ballenberg 2015
Die Expo 2015 in Mailand
Landschulwoche 2014
Feuerwehr Biel 7s 2012
Berufsplakate 8ra 2012
Kinderkarawane 7s 2011
Exkursion 9r 2010 Zoo Zürich
Bergwaldprojekt 8s 2009
Abschlussprojekt 9r 2007
Abschlussprojekt 9s 2007
Skilager 9s 2006
Landschulwoche 8s
Abenteuer & Erlebnispark (Schulreise 7ra/rb)
Drogen und Suchtmittel
Klasse 9ra
Basar 2004
Skilager 9s 2006
Unser Abschlussskilager wurde mit viel Sonne eröffnet.
Es folgten ereignisreiche und mystische Stunden.
Neben sportlichen Tagesaktivitäten waren auch die Nächte nicht ganz ohne. Dies hatte meist eine erstaunliche Ordnung oder Müdigkeit zur Folge.
Doch auch die "normalen" Begebenheiten, wie Sonnenbrand und Muskelkater kamen nicht zu kurz.

Was sonst noch geschah wird in den Texten geschildert. Beim durchstöbern wird viel Einleuchtendes und Unerklärliches ihre Lachmuskeln in Anspruch nehmen.
Gute Unterhaltung und keine gesundheitlichen Schäden wünscht die 9s.
Auf der Piste

Am ersten Tag unseres Lagers das heisst am Montag, freuten wir uns, dass wir endlich auf die Piste konnten. Natürlich mussten wir zuerst Gruppen bilden, in die Kategorien Anfänger, Vorgeschritten und Profis. Pünktlich um Viertel nach neun, sollten wir eigentlich draussen fahrbereit auf den uns zugeteilten Leiter warten. Nach diversen Komplikationen konnten wir dann Gruppe um Gruppe zu den Seilbahnen eilen. Wir freuten uns riesig, dass wir endlich in dem vergangenen Wochenende gefallenen Schnee fahren konnten.
Das Wetter und die Schneeverhältnisse waren super.
Die Mittagspause verbrachten wir um 12 Uhr draussen im Schnee. Wir assen unsere Mahlzeit, die wir uns vor dem Skifahren eingepackt haben.
Die Mittagspause dauerte rund eineinhalb Stunden. in dieser Zeit genossen wir die Sonnenstrahlen. Trotzdem das sich manche über ihre schmerzenden Füsse beschwerten, verlief sie recht gemütlich. Nach der Pause fuhren wir bis um ca. 16 Uhr weiter und kehrten erschöpft ins Haus zurück.

So sah etwa unser Tag auf der Piste aus, immer bei schönstem Wetter und genügend Schnee.
Abendunterhaltung

Am Abend ging es immer lustig zu und her. Drei Abende hat die ganze Klasse miteinander verbracht, während die übrigen zwei zur freien Wahl verfügbar waren. Am Montag fand ein Tischtennisturnier und Fussballmatch statt. Für den Mittwoch haben alle in Gruppen eine halbe Stunde vorbereitet und am Donnerstag fand die Oldies Party grosses Ansehen.
Spieleabend

Am Mittwoch hat die ganze Klasse in kleinen Gruppen eine halbe Stunde vorbereitet. Da kamen unterschiedlichste Sachen zusammen, wie beispielsweise Tabu, Twister, Theater, Wer ist das, Promis nach ahmen und…
Auch am Mittwoch haben wir einen sehr unterhaltsamen Abend in der Klasse verbracht!
Tischfussball und Pingpong Turnier

Am Montagabend wurde die Klasse in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe ging mit Jamal in den Pingpongraum und die andere mit Melanie zum Tischfussball.
Beim Pingpong spielten immer zwei gegeneinander und beim Tischfussball spielten zwei gegen zwei. Wer verlor, musste leider ausscheiden. Nach rund 30 Minuten wechselten die Gruppen. Am Schluss spielten die Finalisten beider Gruppen gegeneinander, so kamen wir zu einem Sieger und einem Siegerteam!! Wir hatten es alle sehr lustig!!
Oldies Party

An unserem Abschluss Abend hat Melanie und Tanja mit Helfern eine Oldies Party organisiert. Musik stellte unser Lehrer Herr Zwahlen zur Verfügung, die einfach alle zum Shaken anspornte. Leckere Drinks und Chips versüssten uns den Abend. Während der Woche haben alle in Gruppen zu einem speziell ausgewählten Oldies-Song eine Choreographie vorbereitet. Was natürlich für alle sehr unterhaltsam und lustig war. Diesen Abend werden wir sicher nie vergessen.
Der Streich

Es war jedoch nicht immer die heile Welt in unserem Skilager, denn auch die Mädchen konneten sich nicht alles gefalllen lassen und setzten sich meistens gegen die Jungs durch. Nachdem die Jungs wiedereinmal nicht gehorcht hatten, mussten die Mädchen hart druchgreiffen und "entführten" die Boxershorts der Jungs, direkt in den Tiefschnee…